Verein für Finanzgeschichte (Schweiz und Fürstentum Liechtenstein)

Association pour l'histoire de la finance (Suisse et Principauté du Liechtenstein)

Association for Financial History (Switzerland and Principality of Liechtenstein)

English

Der Verein für Finanzgeschichte (Schweiz und Fürstentum Liechtenstein) wurde 1990 gegründet und widmet sich umfassend historischen und archivbezogenen Fragestellungen des Finanzwesens in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.

Mit Veranstaltungen und Publikationen in loser Folge macht er aktuelle historische Fragestellungen einer über die Fachwelt hinausgehenden interessierten Öffentlichkeit zugänglich.
In der Reihe "Beiträge zur Finanzgeschichte" sind bereits folgende Ausgaben erschienen (weitere Titel in Vorbereitung):
 
Nr. 1: Walther Hofer, Herbert R. Reginbogin: Hitler, der Westen und die Schweiz 1936-1945 (2002)
Nr. 2: Werner de Capitani: Bankgeheimnis und historische Forschung. Rechtsgutachten (2002)
Nr. 3: Michel Fior: Le rôle de l 'Entre-deux-guerres dans le développement de la place financière suisse (2002)
Nr. 4: Jean-Christian Lambelet: Recherche historique et sciences sociales. Réflexions d'un économiste iconoclaste (2002)
Nr. 5: Beat Kappeler: Nach 50 Jahren: Die Renten für die Alten in einer neuen Welt (2003)
Nr. 6: Nikolaus Linder: Der Fall Malacrida. Ein Berner Bankenkrach und seine Folgen (2005)
Nr. 7: Robert U. Vogler: Das Schweizer Bankgeheimnis: Entstehung, Bedeutung, Mythos (2005)
 
Diese Hefte können kostenlos beim Verein für Finanzgeschichte bezogen werden.
Verein für Finanzgeschichte
(Schweiz und Fürstentum Liechtenstein)
8000 Zürich
info@finanzgeschichte.ch / +41 44 333 97 96 (Fax)